In der Fastenzeit fand am 16. März 2018 ein Wo.Anders.Glauben-Gottesdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Hövelhof statt. 

"Ich rette Dich!" lautete das Thema des Gottesdienstes. Für die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr ist es sicher eine gute Erfahrung, jemandem der in Not ist, helfen zu können. Dabei stellen die Einsatzkräfte keine Bedingungen. Wenn der Notruf geht, sind sie schnell einsatzbereit und eilen zum Einsatzort. Was sie dort erwartet, wissen sie häufig nicht genau. Trotzdem stellen sie sich in den Dienst für den Nächsten.

Weiterlesen...

Zum Auftakt des Hövelmarkts 2017 waren wir mit einem kurzen Impuls in der Sennebar vertreten. Vor Beginn der Tage des bunten Trubels, der Geschwindigkeit der Karussells, der Musik und des Feierns mit Freunden, sind wir auf Spurensuche gegangen: drei Personen berichteten von ihren Träumen und von der Sehnsucht nach einer Antwort auf die Frage „Warum das Ganze?“, von der Sehnsucht nach Bedeutung, nach irgendwas „mehr“.

Angereichert wurde der Glaubensimpuls durch Beiträge der Band BeJones, die mit "Wovon sollen wir träumen" und "Ist da jemand" auch musikalisch das Thema aufgriffen.

150 Gäste speisen gemeinsam. Doch geteilt wurde an diesem Abend nicht nur das Essen. In Gemeinschaft gab es auch Impulse für Herz und Seele.

Weiterlesen...

Am Sonntag, 22. Januar 2017 fand unter dem Motto „Das Tor zum Himmel – Die Wahrheit liegt auf dem Platz“ unser Fußball-Gottesdienst beim Espelner SC statt. Bei sonnig klarem, jedoch frostigem Wetter kamen gut 200 Personen – teils mit dem eigens gecharterten Fanbus und viele in ihren Farben – zum Fußballplatz, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Weiterlesen...

Am Sonntag, 28. August 2016 feierten wir wieder einen Gottesdienst an einem besonderen Ort ein: diesmal ging es auf den Campingplatz Apelhof. Aufgrund eines Sommergewitters kurz vor dem Gottesdienst, verlegten wir die Feier kurzer Hand in eine Scheune auf dem Gelände. Trotz des Wolkenbruchs konnten wir viele Gottesdienstbesucher begrüßen.

Weiterlesen...

„Wo ist dein Gott jetzt?“ Mit dieser Frage setzte sich am 11. März 2016 unser Gottesdienst auseinander. Eine durchaus provokante Frage und für manchen Christen vielleicht befremdlich, Gott in dieser Weise in Frage zu stellen. Aber angesichts von Kriegen und Krisen in der Welt, Unterdrückung und Gewalt, himmelschreienden Ungerechtigkeiten, Naturkatastrophen, aber auch persönlichen Schicksalen, Krankheit und Leid, ist diese Frage so aktuell wie sicher auch legitim.

Weiterlesen...

Dieser Satz aus der Berufung des Jeremia zum Propheten (Jer 1, 4-10) brachte auch die Gefühlslage von Ann-Kathrin Idzik zum Ausdruck, als sie im Rahmen ihrer Ausbildung zum ersten Mal einen Elternabend in der Kommunionvorbereitung leiten sollte. Am 13. Dezember 2015 berichtete die Gemeindereferentin, die vielen Hövelhofern sicher noch unter ihrem Mädchennamen Ann-Kathrin Becker bekannt ist, über einige Begebenheiten aus ihrem Leben, in dem vor allem Vertrauen eine große Rolle gespielt hat.

Weiterlesen...

Am Sonntag, 30.8.2015 fand bei fast tropischen Temperaturen der dritte Wo.Anders.Glauben-Gottesdienst in diesem Jahr statt. In Pastor’s Garten hinter dem Fürstbischöflichen Jagdschloss in Hövelhof waren wieder zahlreiche Besucher der Einladung gefolgt, um den Erfahrungen und Anekdoten von Klaus Winzig zu folgen. Vor gut zwei Monaten hatte sich der 54-jährige Hövelhofer mit dem Fahrrad auf eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela in Spanien aufgemacht, von der er im Rahmen des Gottesdienstes unter dem Motto „Ich bin dann mal bei mir“ ganz persönliche Eindrücke schilderte. Über 2700 km Wegstrecke mit etlichen herausfordernden Steigungen und insgesamt 176 Stunden im Sattel, das alles bewältigte Klaus Winzig innerhalb von drei Wochen auf der sog. Nordroute des Jakobsweges.

Weiterlesen...

Unter dem Motto "Mein Weg mit Gott" fand am 5. Juni 2015 unser zweite Gottesdienst in diesem Jahr statt. Über den Zuspruch waren wir abermals erfreut, waren bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über 30 Grad wieder rund 300 Personen zum Gottesdienst gekommen.

Weiterlesen...

Die Firma ELHA Maschinenbau ist vielen in Hövelhof ein Begriff – als mittelständisches Unternehmen und Arbeitgeber von ca. 240 Personen. An die Feier eines Gottesdienstes hingegen dachte bislang wohl niemand, wenn er den Namen ELHA hörte.

Weiterlesen...

Ein Gottesdienst in der Hölle? Die Ankündigung irritierte, einige fühlten sich provoziert, andere waren neugierig und kamen …

An die hundert Personen waren der Einladung  in die „Hölle“, wie die Gaststätte Tölkemeier auch genannt wird, gefolgt. Die kleine Dorfkneipe in Espeln war damit bis auf den allerletzten Stehplatz gefüllt.  Dort, wo sonst ein Feierabend-Bier getrunken, gemeinsam Fußball geschaut oder einfach Geselligkeit zelebriert wird, ging es am 4. April um den „Himmel auf Erden“. Unter diesem Motto stand der Gottesdienst, der der Frage nachging, was uns in unserem Leben glücklich macht.

Weiterlesen...